Skip to main content

Autor: Sabrina

Omega-3 und Gewichtsverlust: Wie diese essenziellen Fettsäuren beim Abnehmen helfen können

Omega-3-Fettsäuren sind wichtige Bausteine für Deinen Körper. Sie sind essenziell, was bedeutet, dass Du sie über Deine Ernährung aufnehmen musst, da Dein Körper sie nicht selbst herstellen kann. Die drei Haupttypen sind Alpha-Linolensäure (ALA), Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Omega-3 und Gewichtsverlust: Wie diese essenziellen Fettsäuren beim Abnehmen helfen können

Warum sind Omega-3-Fettsäuren wichtig?

Omega-3-Fettsäuren haben viele wichtige Funktionen im Körper. Sie helfen dabei, Entzündungen zu regulieren, unterstützen die Gehirnfunktion, halten Dein Herz-Kreislauf-System gesund und sind gut für Deine Augen. Besonders für die Entwicklung und Gesundheit von Gehirn und Augen bei Babys und Kindern sind sie unerlässlich. Aber wusstest Du, dass Omega-3 auch beim Abnehmen helfen kann?

Wie können Omega-3-Fettsäuren beim Abnehmen helfen?

Omega-3-Fettsäuren finden sich vor allem in fettem Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen sowie in pflanzlichen Quellen wie Leinsamen und Walnüssen. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung von Entzündungen in Deinem Körper, was wiederum wichtig ist für den Stoffwechsel und die Fettverbrennung.

Studien zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren die Aktivität von Enzymen erhöhen können, die Fett in den Fettzellen abbauen. Außerdem verbessern sie die Insulinsensitivität, was den Blutzuckerspiegel stabilisiert und den Appetit kontrolliert.

Omega-3 und das Sättigungsgefühl

Eine weitere Möglichkeit, wie Omega-3 beim Abnehmen helfen kann, ist durch die Beeinflussung des Sättigungsgefühls. Forschungen legen nahe, dass ausreichend Omega-3 im Körper dazu beitragen kann, den Appetit zu reduzieren, indem es die Produktion von Sättigungshormonen wie Leptin erhöht und gleichzeitig die Produktion von Hungerhormonen wie Ghrelin verringert.

Warum das richtige Verhältnis wichtig ist?

Es ist wichtig, Omega-3-Fettsäuren im richtigen Verhältnis zu anderen Fettsäuren zu konsumieren. Ein Ungleichgewicht zwischen Omega-3 und Omega-6, wie es oft bei einer westlichen Ernährung vorkommt, kann entzündungsfördernd sein und die Gewichtsabnahme behindern. Daher ist es ratsam, Lebensmittel zu wählen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, während der Konsum von Omega-6-Fettsäuren reduziert wird. Da unsere moderne Lebensweise oft zu einer unausgewogenen Aufnahme von Omega-3 im Vergleich zu Omega-6 führt, die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Pflanzenölen vorkommen, ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, kann nicht nur die Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen, sondern auch beim Erreichen von Gewichtsabnahmezielen helfen.

Zusammenfassend 

Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle beim Abnehmen, indem sie die Fettverbrennung unterstützen, den Appetit kontrollieren und die Insulinsensitivität verbessern. Durch den Konsum von Omega-3-reichen Lebensmitteln wie fettem Fisch, Leinsamen und Walnüssen kannst Du nicht nur von den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen profitieren, sondern auch Deine Gewichtsabnahmeziele unterstützen. Es ist jedoch wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren zu erhalten, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Die Vielfalt von Milch und Milchprodukten

Milch und Milchprodukte sind seit jeher ein wesentlicher Bestandteil vieler Ernährungsgewohnheiten rund um den Globus. Diese Produkte liefern eine Fülle von Nährstoffen und sind äußerst vielseitig in der Küche verwendbar. Doch trotz ihrer Beliebtheit sind sie nicht für jeden geeignet, und ihre Verwendung ist nicht ohne Kontroversen.

Die Vielfalt von Milch und Milchprodukten

Vorteile von Milch und Milchprodukten

Milch und Milchprodukte sind reich an essentiellen Nährstoffen wie Kalzium, Protein, Vitaminen und Mineralstoffen. Kalzium ist entscheidend für die Knochengesundheit und kann helfen, Osteoporose vorzubeugen. Protein ist wichtig für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe. Darüber hinaus enthalten viele Milchprodukte probiotische Bakterien, die die Darmgesundheit fördern können. Joghurt zum Beispiel ist dafür bekannt, eine gesunde Darmflora zu unterstützen. Zudem sind verschiedene Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin D, Vitamin B12, Phosphor und Kalium enthalten, welche für verschiedene Körperfunktionen wichtig sind. Außerdem verschaffen die unterschiedlichsten Milchprodukte eine große Vielseitigkeit in die Küche.

Unverträglichkeiten und Alternativen

Eine der häufigsten Unverträglichkeiten ist die Laktoseintoleranz, bei der der Körper Schwierigkeiten hat, den Milchzucker (Laktose) abzubauen. Dies führt zu Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall. Glücklicherweise gibt es viele Alternativen auf dem Markt, darunter laktosefreie Milch, Joghurt und Käse, die für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet sind.

Darüber hinaus gibt es auch Menschen, die eine Unverträglichkeit gegenüber Kuhmilchprotein haben, was zu ähnlichen Symptomen wie bei Laktoseintoleranz führen kann. Für sie bieten sich pflanzliche Alternativen wie Mandel-, Soja- oder Hafermilch an, die eine ähnliche Textur wie Kuhmilch haben können.

Nachteile von Milch und Milchprodukten

Einige Milchprodukte, insbesondere Vollmilch und bestimmte Käsesorten, enthalten gesättigte Fette, die in großen Mengen mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden sein können, wenn sie übermäßig konsumiert werden. Zusätzlich dazu können einige Milchprodukte auch einen hohen Kaloriengehalt aufweisen, was für Menschen, die auf ihre Kalorienzufuhr achten müssen, ein Problem darstellen kann. Darüber hinaus gibt es Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass bestimmte Hormone in Milchprodukten möglicherweise Auswirkungen auf den Hormonhaushalt des Körpers haben können, was bei einigen Personen Bedenken hinsichtlich des Krebsrisikos oder anderer gesundheitlicher Probleme hervorrufen könnte. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Umweltauswirkungen der Massenproduktion von Milch und Milchprodukten, einschließlich Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch und Landnutzung. Insgesamt ist es wichtig, diese Aspekte zu berücksichtigen, um eine informierte Entscheidung über den Konsum von Milchprodukten zu treffen und gegebenenfalls alternative Optionen in Betracht zu ziehen.

 Fazit

Milch und Milchprodukte sind eine wichtige Quelle für Nährstoffe und können vielseitig in der Küche verwendet werden. Trotz ihrer Beliebtheit sind sie nicht für jeden geeignet, und viele Menschen suchen nach Alternativen aufgrund von Unverträglichkeiten oder ethischen Bedenken. Letztendlich ist es wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben zu berücksichtigen und eine ausgewogene Ernährung zu wählen, die den eigenen Körper und die Umwelt respektiert.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Schlaf und Psyche: Die komplexe Verbindung von Stress, Angst und Depressionen mit deinem Schlafverhalten

Schlaf ist sehr wichtig für Dich, oder? Es ist nicht nur die Zeit, in der Du Dich ausruhst, sondern hat auch einen großen Einfluss auf Deine Gefühle und Dein Wohlbefinden. In der Psychologie wird immer mehr untersucht, wie verschiedene Emotionen wie Stress, Angst und Depressionen den Schlaf beeinflussen können und wie wiederum die Qualität des Schlafes die emotionale Gesundheit beeinflusst.

Schlaf und Psyche – Die komplexe Verbindung von Stress, Angst und Depressionen mit Deinem Schlafverhalten

Stress, Angst und Depressionen

Wenn Du gestresst bist, fällt es oft schwerer, einzuschlafen. Dein Körper ist in einem ständigen Alarmzustand, was es schwierig macht, abzuschalten. Ähnlich wirkt sich Angst auf den Schlaf aus. Die Gedanken kreisen um Sorgen und Ängste, was es schwer macht, zur Ruhe zu kommen. Menschen mit Angststörungen haben oft nächtliche Ängste und Albträume, die ihren Schlaf stören.

Auch Depressionen können den Schlaf durcheinanderbringen. Manche Menschen mit Depressionen leiden unter Schlaflosigkeit, andere haben das Gefühl, ständig müde zu sein. Negative Gedanken und Stimmungsschwankungen beeinflussen den Schlafzyklus und können zu einem unruhigen Schlaf führen.

Der Zusammenhang zwischen Schlafqualität und emotionaler Gesundheit

Dein Schlaf hat einen großen Einfluss auf Deine Stimmung und Dein emotionales Wohlbefinden. Wenn Du nicht genug Schlaf bekommst oder Dein Schlaf unruhig ist, kann das Deine Stimmung negativ beeinflussen. Du fühlst Dich gestresst, gereizt und ängstlich. Chronischer Schlafmangel kann sogar das Risiko erhöhen, eine Depression zu entwickeln.

Eine schlechte Schlafqualität kann auch Deine Fähigkeit beeinträchtigen, mit Stress umzugehen. Wenn Du nicht ausgeruht bist, können selbst kleine Belastungen überwältigend erscheinen, was zu einem Teufelskreis aus Stress und schlechtem Schlaf führen kann.

Die Bedeutung des REM-Schlafs

Die REM-Phase (Rapid Eye Movement) ist eine entscheidende Phase des Schlafzyklus, die durch schnelle Augenbewegungen, erhöhte Hirnaktivität und eine tiefe Entspannung der Muskeln gekennzeichnet ist. Während des REM-Schlafs erlebst Du intensive Träume, die oft lebhaft und emotional geladen sind. Besonders interessant ist die Rolle des REM-Schlafs bei der emotionalen Verarbeitung. Während dieser Phase spielt Dein Gehirn eine wichtige Rolle bei der Konsolidierung und Integration von Emotionen, die Du während des Tages erlebt hast. Studien haben gezeigt, dass ein Mangel an REM-Schlaf die Fähigkeit beeinträchtigen kann, negative Emotionen zu regulieren und mit Stress umzugehen. Wenn Dein Körper nicht genügend Zeit in der REM-Phase verbringt, können sich unverarbeitete Emotionen ansammeln, was zu einem erhöhten Stressniveau und einer verringerten Fähigkeit führen kann, mit belastenden Situationen umzugehen. Daher ist ein ausgewogener und ausreichender Schlaf, der die REM-Phase einschließt, entscheidend für Deine emotionale Gesundheit und Dein Wohlbefinden.

Zusammengefasst ist der Zusammenhang zwischen Schlaf und psychischer Gesundheit sehr komplex. Stress, Angst und Depressionen können Deinen Schlaf beeinflussen, während eine schlechte Schlafqualität das Risiko für die Entwicklung dieser psychischen Störungen erhöht. Es ist wichtig, auf gute Schlafgewohnheiten zu achten und bei Schlafproblemen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um sowohl Deinen Schlaf als auch Deine emotionale Gesundheit zu verbessern.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

„5 am Tag“ mit Smoothies erreichen

In einer Welt, in der die meisten von uns einen hektischen Lebensstil führen, kann es eine Herausforderung sein, die empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu erreichen. Doch es gibt eine köstliche und einfache Möglichkeit, dieses Ziel zu verwirklichen – Smoothies. Diese cremigen, vitaminreichen Getränke sind nicht nur lecker, sondern auch eine fantastische Möglichkeit, Deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Erfahre wie Du mit Smoothies spielend leicht Deine tägliche Dosis von 5 am Tag erreichen kannst.

„5 am Tag“ mit Smoothies erreichen

Planung ist der Schlüssel

Der erste Schritt, um Dein Smoothie-Ziele zu erreichen, ist eine gute Planung. Überlege im Voraus, welche Zutaten Du verwenden möchtest, und stelle sicher, dass Du genügend Obst und Gemüse zur Hand hast. Durch eine sorgfältige Planung kannst Du sicherstellen, dass Du stets genügend Zutaten für Deine Smoothies hast und nicht in Versuchung gerätst, auf ungesunde Alternativen zurückzugreifen.

Vielfalt ist entscheidend

Um sicherzustellen, dass Du alle notwendigen Nährstoffe erhälste, ist es wichtig, eine Vielzahl von Obst und Gemüse in Deine Smoothies einzubeziehen. Experimentiere mit verschiedenen Kombinationen und probiere neue Zutaten aus. Von Beeren über grünes Blattgemüse bis hin zu exotischen Früchten – die Möglichkeiten sind endlos. Indem Du eine Vielzahl von Zutaten verwendest, kannst Du sicherstellen, dass Du alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhältst.

Fügen Extras hinzu

Um Deinen Smoothies einen zusätzlichen Nährstoffboost zu verleihen, kannst Du verschiedene Extras hinzufügen. Zum Beispiel können es Chiasamen für Omega-3-Fettsäuren, Leinsamen für Ballaststoffe oder Proteinpulver für zusätzliches Eiweiß sein.

Genieße ihn zu jeder Tageszeit

Smoothies eignen sich nicht nur als Frühstücksoption, sondern können zu jeder Tageszeit genossen werden. Ob als Snack am Nachmittag oder als Erfrischung nach dem Training – ein Smoothie ist immer eine gute Wahl. Durch die vielfältigen Möglichkeiten bei der Zubereitung kannst Du Deinen Smoothie an Deine individuellen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.

Mache es zu Deiner Gewohnheit

Schließlich ist es wichtig, die Zubereitung von Smoothies zu einer regelmäßigen Gewohnheit zu machen. Indem Du Dir angewöhnst, jeden Tag einen Smoothie zu trinken, wird es Dir leichter fallen, Deine tägliche Portion von „5 am Tag“ zu erreichen. Setze Dir realistische Ziele und bleibe dabei.

Insgesamt bieten Smoothies eine einfache und schmackhafte Möglichkeit, Deine tägliche Dosis von „5 am Tag“ zu erreichen. Mit der richtigen Planung, Vielfalt an Zutaten, Zusätzen, einer flexiblen Einnahmezeit und einer konsequenten Umsetzung kannst Du sicherstellen, dass Du Deinen Körper mit den notwendigen Nährstoffen versorgst, um Dich gesund und energiegeladen zu fühlen. Also, worauf wartest Du noch? Mixe Dir Deinen nächsten Smoothie und nehme Dir einen großen Schluck in Richtung eines gesünderen Lebensstils!

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Schritte für Gesundheit, Network und Charity

Die letzten Vorbereitungen sind im Gange, und wir können es kaum erwarten, euch am 15. Juni 2024 zu einer einzigartigen Reise einzuladen, bei der Gesundheit, Network und Charity Hand in Hand gehen. Dieses wiederkehrende Event ist mehr als nur eine Wanderung – es ist eine Verbindung von Herzen und die Möglichkeit, gemeinsam Gutes zu tun.

Schritte für Gesundheit, Network und Charity

Ein Schritt nach dem anderen

Gemeinsam mit euch brechen wir zu einer außergewöhnlichen Wanderung auf – zu Fuß vom Zoo Braunschweig-Stöckheim bis zum Brocken, mit der Ankunft bei Sonnenaufgang. Natürlich besteht auch die Option, nur eine Teilstrecke zu laufen. Auf ungefähr 80 Kilometern und rund 20 Stunden Wanderung haben wir viel Zeit, uns in der wundervollen Natur auszutauschen und neue, inspirierende Kontakte zu knüpfen.

Das Startgeld für regionale Projekte

Das Startgeld in Höhe von 80,00€ kommt drei regionalen Projekten zugute, die unserem Orga-Team besonders am Herzen liegen. Die Spenden werden gerecht auf alle Projekte aufgeteilt. Gemeinsam setzen wir uns für die folgenden Projekte ein.

Tierhilfe Wolfsburg

Versucht diese Welt ein kleines Stückchen besser zu machen – für all die Tiere, die nicht für sich selbst sprechen und eintreten können!

 United Kids Foundation Wald

Das Kindernetzwerk United Kids Foundations startet ein großes Projekt zur Aufforstung der Wälder im Harz. Anlässlich des 15-jährigen Geburtstages von United Kids Foundations spendet alleine die Volksbank BRAWO für dieses Projekt 15.000 Bäume. Jeder kann mithelfen, diesen „United Kids Foundations Wald“ im Harz noch größer zu machen!

Kroschke Kinderstiftung

Die Kroschke Kinderstiftung setzt sich seit 1993 für chronisch kranke und behinderte Kinder ein und fördert Initiativen, die das Entstehen von Krankheiten verhindern – engagiert, unbürokratisch, offen für Neues und mit einem ganz großen Herz für die Schwächsten in unserer Gesellschaft. In diesem Jahr besteht die Kinderstiftung seit 30 Jahren, dieser Geburtstag soll besonders gefeiert werden. Ein besonderer Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist die musische Förderung von Kindern und Jugendlichen, die körperlich, geistig oder emotional mehr Unterstützung brauchen als andere. Projekte aus den Bereichen Forschung, Integration und Inklusion, Therapie, Bewegung und Ernährung werden ebenso unterstützt wie der Kinderschutz und die Frühen Hilfen.

Alle Details im Überblick:

  • Anmeldung ab dem 01.09.2023
  • Maximale Teilnehmerzahl: 80 Personen
  • Kosten: 80,00€ pro Teilnehmer: In
  • Start am 15.06.2024 um 09.00 Uhr
  • Ziel am 16.06.2024 gegen 08.00 Uhr

Kurz vor dem Event organisieren wir ein Online-Meeting, um alle Fragen zu beantworten und euch optimal auf dieses besondere Erlebnis vorzubereiten. Lasst uns gemeinsam Schritte für Gesundheit, Network und Charity setzen und dabei unvergessliche Momente schaffen!

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Frauenpower im Fitnessstudio – Muskelaufbau im Einklang mit dem Zyklus

Die Welt des Fitnesstrainings hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt, und Frauen spielen dabei eine immer bedeutendere Rolle. Eine faszinierende Komponente, die oft übersehen wird, ist die Wechselwirkung zwischen dem weiblichen Zyklus und dem Muskelaufbau. In diesem Beitrag erkunden wir, wie Frauen ihre Fitnessziele in verschiedenen Phasen ihres Zyklus optimieren können.

Frauenpower im Fitnessstudio – Muskelaufbau im Einklang mit dem Zyklus

Der Menstruationszyklus im Überblick

Der weibliche Menstruationszyklus besteht aus vier Hauptphasen: Menstruation, Follikelphase, Ovulation und Lutealphase. Jede Phase wird von unterschiedlichen hormonellen Veränderungen begleitet, die sich auf die Energie, Leistungsfähigkeit und Erholungsfähigkeit auswirken können.

Menstruationsphase

Während dieser Phase, die etwa 3-7 Tage dauert, können Frauen aufgrund von Menstruationsbeschwerden wie Krämpfen und Müdigkeit eine reduzierte Trainingsleistung erfahren. Es ist wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und sich bei Bedarf Ruhe zu gönnen oder auf leichtere Trainingsaktivitäten umzusteigen.

Follikelphase

Die Follikelphase, die etwa 7-10 Tage dauert, ist durch einen Anstieg des Östrogens gekennzeichnet. Frauen erleben in dieser Zeit oft eine gesteigerte Energie und verbesserte Trainingsleistung. Dies ist die ideale Phase für intensives Krafttraining, da die Muskeln besser auf Belastung ansprechen.

Ovulationsphase

Die Ovulationsphase dauert in der Regel 3-5 Tage und wird von einem Anstieg von Östrogen und dem Eisprung begleitet. Frauen können in dieser Zeit weiterhin von erhöhter Energie profitieren, was sich positiv auf das Training auswirken kann. Es ist eine gute Zeit, um intensive Workouts fortzusetzen.

Lutealphase

Die Lutealphase, die etwa 10-14 Tage dauert, zeichnet sich durch einen Anstieg von Progesteron aus. Viele Frauen erleben in dieser Phase eine gesteigerte Empfindlichkeit gegenüber Stress und möglicherweise eine reduzierte Trainingsleistung. Dennoch können gezielte Workouts zur Stärkung des Körpers und zur Stressreduktion beitragen.

Tipps für effektiven Muskelaufbau

  1. Individuelle Anpassung: Jede Frau ist einzigartig, daher ist es wichtig, den eigenen Körper genau zu beobachten und das Training entsprechend anzupassen.
  2. Ernährung im Fokus: Eine ausgewogene Ernährung, die den individuellen Bedürfnissen während des Zyklus gerecht wird, ist entscheidend für den Muskelaufbau und die Erholung.
  3. Zyklus-Tracking: Die Verwendung von Apps oder Tagebüchern zur Aufzeichnung des Menstruationszyklus kann dabei helfen, Trainingspläne zu optimieren und den eigenen Körper besser zu verstehen.

Fazit

Dein weiblicher Zyklus kann eine entscheidende Rolle im Fitnessstudio spielen, wenn Du lernst, Deine Trainingseinheiten den verschiedenen Phasen anzupassen. Durch das Verständnis Deiner eigenen Körpersignale und die Anpassung von Training und Ernährung kannst Du Dein Muskelaufbau optimieren und gleichzeitig die individuellen Bedürfnisse Deines Körpers respektieren. Frauenpower im Fitnessstudio bedeutet nicht nur, hart zu trainieren, sondern auch intelligent und im Einklang mit Deinem eigenen Körper.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Schlaf und Deine Leistungsfähigkeit

Ein erholsamer Schlaf ist von entscheidender Bedeutung für Deine kognitive Funktion und Deiner allgemeinen Leistungsfähigkeit. Untersuchungen haben gezeigt, dass ausreichender Schlaf nicht nur Deine körperliche Gesundheit, sondern auch Deine geistige Fitness fördert. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Wechselwirkungen zwischen Schlaf, kognitiven Funktionen und der Einfluss von Technologien auf Deine nächtliches Ruheerlebnis.

Schlaf und Deine Leistungsfähigkeit

Schlaf und Deine kognitive Funktionen

Schlaf ist nicht nur eine Zeit der Ruhe, sondern auch eine Phase, in der Dein Körper verschiedene wichtige Prozesse durchläuft. Während des Schlafs werden Erinnerungen konsolidiert, der Stoffwechsel reguliert und der Körper regeneriert sich. Kognitive Funktionen wie Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Problemlösungsfähigkeiten profitieren erheblich von einem ausreichenden Schlaf. Studien zeigen, dass Menschen, die ausreichend schlafen, eine bessere kognitive Leistung erbringen und sich besser auf komplexe Aufgaben konzentrieren können.

Auswirkungen von Schlafmangel auf Deine Arbeits- und Lernleistung

Umgekehrt können Schlafmangel und unzureichende Schlafqualität erhebliche negative Auswirkungen auf Deine Arbeits- und Lernleistung haben. Müdigkeit, verminderte Konzentrationsfähigkeit und langsamere Reaktionszeiten sind nur einige der Effekte, die mit Schlafmangel einhergehen. Langfristig kann dies zu einer Beeinträchtigung Deiner beruflichen Leistungsfähigkeit und Deines Lernerfolgs führen. Es wird daher empfohlen, regelmäßige Schlafgewohnheiten zu entwickeln und ausreichend Zeit für erholsamen Schlaf einzuplanen.

Einfluss von Bildschirmzeit auf Deinen Schlaf

In der modernen Welt sind Bildschirme allgegenwärtig, sei es in Form von Smartphones, Tablets oder Computern. Der intensive Gebrauch von Bildschirmen, insbesondere vor dem Schlafengehen, kann jedoch Dein Schlaf beeinträchtigen. Das blauhaltige Licht von Bildschirmen hemmt die Produktion des Schlafhormons Melatonin und kann somit Deinen natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus stören. Es ist ratsam, vor dem Schlafengehen die Bildschirmzeit zu begrenzen und alternative Entspannungstechniken zu nutzen.

Technologien zur Schlafüberwachung und -verbesserung

Paradoxerweise bietet die Technologie auch Lösungen für Schlafprobleme. Verschiedene Gadgets und Apps sind entwickelt worden, um den Schlaf zu überwachen und zu verbessern. Von intelligenten Matratzen bis hin zu tragbaren Schlaf-Trackern ermöglichen diese Technologien eine detaillierte Analyse des Schlafverhaltens. Darüber hinaus gibt es Apps, die spezielle Klänge oder Musik verwenden, um die Schlafqualität zu fördern. Während diese Technologien vielversprechend sind, ist es wichtig, sie als Ergänzung zu gesunden Schlafgewohnheiten zu betrachten.

Insgesamt verdeutlicht die Verbindung zwischen Schlaf und Leistungsfähigkeit die Bedeutung einer bewussten und qualitativen Schlafhygiene. Technologien können dabei unterstützen, sollten jedoch nicht als Ersatz für gesunde Schlafgewohnheiten dienen. Ein ausgewogener Schlaf trägt nicht nur zu einer besseren körperlichen und geistigen Gesundheit bei, sondern ist auch ein zentraler Bestandteil eines produktiven und erfüllten Lebens.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Einfach ICH – Deine Seele und der Weg zum Abnehmen

Die Beziehung zwischen der Seele und dem Prozess des Abnehmens eröffnet vielfältige Perspektiven. Dies wäre nicht nur die körperliche Dimension des Abnehmens, sondern auch die tiefgreifende Verbindung zur inneren Welt der Seele. Hier sind einige Aspekte, die diese Verbindung verdeutlichen können.

Einfach ICH – Deine Seele und der Weg zum Abnehmen

Emotionales Essen

Oft neigen Menschen dazu, aus emotionalen Gründen zu essen. Stress, Langeweile, Traurigkeit oder andere emotionale Zustände können zu übermäßigem Essen führen. Das Bewusstsein für diese emotionalen Essgewohnheiten und das Entwickeln alternativer Bewältigungsstrategien spielen eine entscheidende Rolle beim Abnehmen. Es geht darum, nicht nur das Essverhalten zu kontrollieren, sondern auch emotionale Muster zu verstehen und konstruktiv zu verarbeiten. 

Selbstakzeptanz und Selbstwertgefühl

Eine positive Einstellung zum eigenen Körper und Selbstakzeptanz sind von entscheidender Bedeutung. Oft versuchen Menschen, durch strenge Diäten oder übermäßiges Training ihr äußeres Erscheinungsbild zu verändern, ohne sich innerlich wohlzufühlen. Die Erkenntnis, dass Abnehmen nicht nur das äußere Erscheinungsbild betrifft, sondern auch das innere Wohlbefinden, ist essenziell. Die Arbeit an Selbstliebe und Selbstwertgefühl bildet somit einen wichtigen Bestandteil des Abnehmprozesses.

Achtsames Essen

Das bewusste und achtsame Essen fördert die Stärkung der Verbindung zwischen Körper und Geist. Es beinhaltet das genussvolle Erfahren jeder Mahlzeit, ohne Ablenkungen wie Fernsehen oder Handy. Diese Praxis trägt dazu bei, Hunger und Sättigung besser zu erkennen und übermäßiges Essen zu vermeiden. Achtsames Essen ist nicht nur eine kurzfristige Strategie, sondern eine langfristige Lebensweise, die die Beziehung zu Nahrung und Körper nachhaltig positiv beeinflusst.

 Selbstreflexion

Das Abnehmen kann eine Phase der Selbstreflexion sein, in der man sich mit seinen Zielen, Werten und Lebensgewohnheiten auseinandersetzt. Dieser Prozess ermöglicht es, die tieferen Gründe für das eigene Essverhalten zu verstehen und positive Veränderungen vorzunehmen. Selbstreflexion bildet somit die Grundlage für nachhaltige Veränderungen, die über das reine äußere Erscheinungsbild hinausgehen.

 Ganzheitlicher Ansatz

Ein ganzheitlicher Ansatz für Gesundheit, der Körper, Geist und die Seele berücksichtigt, zeigt sich als besonders effektiv. Neben Ernährung und Bewegung umfasst dies auch mentale und emotionale Aspekte wie Stressmanagement, ausreichend Schlaf und positive soziale Interaktionen. Die Harmonie dieser Elemente ist entscheidend für einen dauerhaften Erfolg im Abnehmprozess.

Es ist wichtig zu betonen, dass jeder Mensch einzigartig ist, und daher existiert kein universeller Ansatz für das Abnehmen im Zusammenhang mit der Seele. In diesem Kontext kann ich Dir professionelle Unterstützung geben, um Deinen individuell angepassten Weg zu finden, der sowohl Deine körperlichen als auch Deine seelischen Bedürfnisse berücksichtigt.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Aschermittwoch als Startschuss für die Fastenzeit

Aschermittwoch, der bedeutsame Startpunkt der 40-tägigen Fastenzeit, die bis zum Höhepunkt des Osterfestes reicht, repräsentiert eine tief verwurzelte Tradition in der christlichen Kultur. Die Symbolik dieses Zeitraums ist in der Erinnerung an die 40 Tage verankert, die Jesus Christus in der Wüste verbrachte, um sich auf seine öffentliche Mission vorzubereiten. Aschermittwoch initiiert somit eine Phase der Selbstreflexion, des freiwilligen Verzichts und der spirituellen Vertiefung.

Aschermittwoch als Startschuss für die Fastenzeit

Die Ursprüngliche Bedeutung von Aschermittwoch

Aschermittwoch ist der erste Tag der christlichen Fastenzeit und fällt auf den Mittwoch, nach dem Rosenmontag und dem Karnevalsdienstag. Der Tag hat eine symbolische Bedeutung, da Gläubige sich an diesem Tag traditionell mit Asche bekreuzigen lassen. Die Asche wird aus den verbrannten Palmzweigen des vorherigen Palmsonntags gewonnen. Sie wird auf die Stirn in Form eines Kreuzes aufgetragen und symbolisiert Vergänglichkeit sowie Buße. Gläubige werden oft mit den Worten „Bedenke, Mensch, dass Du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehrst“ gesegnet.

Lokale Traditionen und Bräuche

Es gibt lokale Variationen von Traditionen und Bräuchen, die den Aschermittwoch und die darauffolgende Fastenzeit begleiten. In einigen Regionen können Prozessionen, lokale Feierlichkeiten oder spezielle kulinarische Bräuche den Beginn dieser Zeit markieren. Diese einzigartigen Elemente tragen dazu bei, Aschermittwoch zu einem erlebten Ereignis zu machen und die spirituelle Bedeutung in der Gemeinschaft zu stärken.

Traditionelles Fasten

Die traditionelle Praxis des Fastens während dieser 40 Tage kann verschiedene Formen annehmen. Gläubige entscheiden sich oft dafür, auf bestimmte Genüsse oder Gewohnheiten zu verzichten, um ihre spirituelle Disziplin zu vertiefen. Es ist nicht nur eine Zeit des äußeren Verzichts, sondern auch eine Phase der inneren Reinigung und Selbstfindung. Viele Menschen wählen spezifische Verzichtsziele oder setzen sich positive Handlungsziele, um sich bewusst auf die Bedeutung des Osterfestes vorzubereiten.

Die Moderne Interpretation

Interessanterweise hat die Interpretation von Aschermittwoch und der Fastenzeit in der modernen Gesellschaft eine breitere Palette an Bedeutungen angenommen. Während diese Tradition ihren Ursprung in der christlichen Lehre hat, nutzen viele Menschen heute die Fastenzeit als Chance zur persönlichen Entwicklung, Gesundheitsförderung oder zum Verzicht auf ungesunde Gewohnheiten. Die zeitliche Begrenzung von 40 Tagen wird dabei als eine strukturierte Gelegenheit betrachtet, nicht nur äußerlich zu verzichten, sondern auch negativen Denkmustern und Verhaltensweisen bewusst entgegenzuwirken.

In der modernen Welt wird Aschermittwoch somit zu einer Brücke zwischen spiritueller Tradition und zeitgenössischer Selbstreflexion, eine Zeit, in der Menschen aller Glaubensrichtungen und Hintergründe dazu ermutigt werden, bewusst innezuhalten, sich zu besinnen und einen persönlichen Weg der Veränderung einzuschlagen. Es ist eine Einladung, nicht nur äußerlich zu verzichten, sondern auch innerlich zu wachsen und sich auf die tiefere Bedeutung des Lebens zu besinnen.

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

Nimmt man besser mit Ausdauer- oder Krafttraining ab?

Auf dem Weg zu einer gesunden und ausgewogenen Lebensweise stellen sich vielen die Frage: Was ist effektiver für die Gewichtsabnahme – Ausdauer- oder Krafttraining? Der Wunsch, Gewicht zu verlieren, führt häufig zu Überlegungen darüber, welche Trainingsform die besten Ergebnisse liefern. Ausdauertraining, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen, scheint auf den ersten Blick eine naheliegende Wahl zu sein, da es die Kalorienverbrennung fördert. Doch auch das Krafttraining, das den Aufbau von Muskelmasse und einen erhöhten Grundumsatz ermöglicht, hat seine Vorzüge. In diesem Zusammenhang stellen sich viele die Frage, welcher Ansatz optimal ist. Lass uns einen Blick auf beide Trainingsformen werfen, um die richtige Wahl zu treffen. 

Nimmt man besser mit Ausdauer- oder Krafttraining ab? 

Ausdauertraining 

Kalorienverbrennung 

Cardio-Training, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen, kann dazu beitragen, Kalorien zu verbrennen. Denn regelmäßiges aerobes Training fördert den Stoffwechsel, steigert die Fettverbrennung und trägt so zu einem effektiven Kaloriendefizit bei. 

Herz-Kreislauf-Gesundheit 

Ausdauertraining ist nicht nur ein Schlüssel zur Gewichtsabnahme, sondern auch zur Förderung der Herz-Kreislauf-Gesundheit. Diese Art des Trainings stärkt das Herz, verbessert die Pumpfunktion und fördert die Durchblutung. Die positiven Auswirkungen auf Blutdruck und Cholesterinspiegel können das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren. Eine gesteigerte Ausdauer verbessert zudem die Leistungsfähigkeit im Alltag und steigert das allgemeine Wohlbefinden.  

Geringes Verletzungsrisiko  

Ausdauertraining weist im Allgemeinen ein geringeres Verletzungsrisiko im Vergleich zu intensivem Krafttraining auf. Die kontinuierlichen, rhythmischen Bewegungen belasten die Gelenke und Muskeln weniger stark, was besonders für Einsteiger oder Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen von Vorteil sein kann. Dennoch ist es wichtig, sich vor jedem Training ausreichend aufzuwärmen und die richtige Technik zu beachten, um Verletzungen vorzubeugen. 

Krafttraining 

Muskelmasse 

Eine der bedeutendsten Langzeitvorteile des Krafttrainings ist der Aufbau von Muskelmasse. Muskeln sind nicht nur für die aktive Bewegung verantwortlich, sondern sie verbrennen auch im Ruhezustand mehr Kalorien als Fettgewebe. Ein erhöhter Muskelanteil trägt somit dazu bei, den Grundumsatz zu steigern und unterstützt langfristig den Gewichtsverlust.  

Nachbrenneffekt 

Der Nachbrenneffekt nach intensivem Krafttraining ist ein faszinierender Aspekt. Während der Körper sich nach dem Training regeneriert, benötigt er zusätzlichen Sauerstoff, was zu einem erhöhten Kalorienverbrauch führt. Dieser Effekt kann Stunden nach dem Training anhalten, was einen zusätzlichen Beitrag zur Gesamtkalorienbilanz leisten kann.  

Körperformung 

Krafttraining geht über den reinen Gewichtsverlust hinaus und trägt dazu bei, die Körperform zu verbessern. Durch den gezielten Aufbau von Muskelmasse können Problemzonen gestrafft und definiert werden. Dies führt nicht nur zu einem ästhetisch ansprechenderen Erscheinungsbild, sondern kann auch das Selbstbewusstsein und die Körperwahrnehmung positiv beeinflussen. 

Empfehlung 

Die ideale Strategie, um abzunehmen ist eine Kombination aus beidem, da sie sich ergänzen können. Ausdauertraining kann dazu beitragen, Kalorien zu verbrennen und die allgemeine Herz-Kreislauf-Gesundheit zu verbessern, während Krafttraining den Muskelaufbau fördert und den Stoffwechsel ankurbeln kann. 

Wichtig ist auch eine ausgewogene Ernährung. Abnehmen basiert zu einem großen Teil auf der Kalorienbilanz, das heißt Du musst mehr Kalorien verbrennen, als Du zu Dir nimmst.  

 

Corinna-Werner-CleverHealth_Portrait

Viele weitere Tipps gibt es auf meinem YouTube-Channel

Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Kontakt

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

CLEVERhealth

Jetzt Performance-Check machen

Performance-Check

Weiterlesen

  • 1
  • 2