Du hörst es überall: Viel trinken ist gesund! Wahrscheinlich ergeht es dir, wie vielen anderen. Du vergisst im Alltag und Büro zu trinken. Ich habe 3 Tipps, mit denen du deine Trinkmenge erreichst.

So wirst Du zum Trinker – Wassertrinker!

Anzeichen für Wassermangel
Woran erkennst du überhaupt, dass du zu wenig getrunken hast? Eine Möglichkeit ist nach einem Toilettengang in die Toilettenschüssel zu schauen. Welche Farbe hat dein Urin? Dunkelgelber Urin, welcher zusätzlich streng riecht, ist die größte Alarmglocke. Dann solltest du unbedingt mehr trinken. Ebenfalls sind Kopfschmerzen ein Anzeichen für Wassermangel.

Tipp 1: Deine erforderliche Wassermenge im Blick haben

Am besten stellst du dir die richtige Menge schon morgens zusammen. Beispielsweise mit einer großen Wasserflasche. So hast du immer im Blick, wie viel du schon geschafft hast.

Tipp 2: Verwende Hilfsmittel
In den App-Stores gibt es viele Apps, die dich ans Trinken erinnern. Besonders niedlich ist die „Plant Nanny“ App. Falls du es lieber analog magst, könntest du dir deine getrunkene Wassermenge auch auf einen Zettel notieren.

Tipp 3: Das richtige Gefäß
Der eine trinkt besser aus einem Glas und wieder ein anderer trinkt besser aus einer Flasche. Überlege dir aus welcher Öffnung du am besten trinken kannst. Ebenfalls solltest du darüber Nachdenken, welche Gefäßgröße sich für dich anbietet. Ich habe mir vor einiger Zeit eine neue Trinkflasche besorgt und festgestellt, dass diese genau die perfekte Öffnung für mich hat. Die Öffnung schließt direkt an meinem Mund ab. So fließt das Wasser schnell in meinen Körper. Die Falsche hat ein Volumen von einem halben Liter.

Fassen wir noch mal zusammen

Stelle dir deine erforderliche Wassermenge morgens zusammen
Verwende Hilfsmittel wie Apps
Nutze das richtige Gefäß

Ich wünsche dir viel Erfolg und Prost!

Sie haben Fragen zu meinen Coachings?

Mehr Infos für Ihre Gesundheit!

Jetzt Performance-Check machen


© 2022 - AKTIVgesund