• Slider Homeoffice

Gerade im Homeoffice, wo überall Ablenkungen und interessantere Dinge lauern, ist es häufig schwer, sich zu konzentrieren, besonders, wenn die Aufgaben, die auf der To-Do-Liste stehen alles andere als aufregend sind. Fehlt dir auch manchmal die Motivation, bestimmte Dinge anzupacken? Dann bist du bei diesem Blogbeitrag genau richtig, denn heute gebe ich dir meine Tipps, wie du den inneren Schweinehund besiegen kannst.

So besiegst du den inneren Schweinehund

Schluss mit Aufschieben

Kennst du ihn auch, den inneren Schweinehund? Du hast dir etwas vorgenommen und du kommst einfach nicht dazu, es zu tun? Du startest einfach nicht und er war mal wieder größer? In diesem Beitrag erzähle ich dir, wie genau du ihn überwinden kannst. Hol dir deine Energie zurück und besiege den Schweinehund!

Du bist mit diesem Problem nicht allein

Ganz ehrlich: Ich kenne den Schweinehund sehr gut. Auch ich komme immer wieder in Situationen, wo ich mir etwas vorgenommen habe und es immer weiter vor mich herschiebe. Manche Dinge bleiben einfach tagelang auf meiner To-Do-Liste, weil mein innerer Schweinehund einfach keine Lust hat, diese Aufgaben zu erledigen. Aber wie schaffst du es, ihn wirklich zu überwinden?

Behalte das Ziel im Auge

Welches Ziel hat die Aufgabe, die du da vor dir herschiebst? Was ist dein Ziel, was ist die Motivation dahinter? Wenn du das nicht weißt, ist es sehr schwer, den Schweinehund zu überwinden. Stelle dir dabei diese zwei Fragen:

Worst-Case-Szenario und Best-Case-Szenario

  • Was ist das Worst-Case-Szenario, wenn ich es jetzt nicht tue? Vielleicht bekommst du Ärger mit dem Chef oder du erreichst deine Ziele nicht.
  • Was ist das Best-Case-Szenario, wenn du es tatsächlich umsetzt? Versuche, dich ein bisschen in die Zukunft zu versetzen und male dir aus, wie sich deine Situation durch die Erfüllung dieser Aufgabe verbessern könnte.

Morgen- und Abendroutine verhelfen zu mehr Struktur im Alltag

Ich komme mit dieser Methode wirklich gut zurecht. Mir helfen dabei oft auch meine Abend- und meine Morgenroutine. Ich nehme mir also morgens schon vor, was ich tun möchte und schaue abends nochmal zurück, ob ich wirklich alles erledigt habe, was ich mir vorgenommen habe. Vielleicht hilft dir das ja auch beim Überwinden deines Schweinehundes. Auf meinem YouTube-Kanal findest du verschiedene Videos, die dir dabei helfen, eine gute Morgen- und Abendroutine zu etablieren. Du hast neben dem Schweinehund noch andere schlechte Gewohnheiten? Dann könnte mein Video „Schlechte Gewohnheiten ablegen – So klappt’s“ das Richtige für dich sein.